Magdeburger Treuhand

Aktuelles

Die Finanzverwaltung ist der Ansicht, dass die unternehmerische Nutzung von Zweit- oder Drittfahrzeuge eines Einzelunternehmers regelmäßig unter 10 % liegt und somit nicht dem Unternehmen zugeordnet werden kann. Ein Vorsteuerabzug aus der Anschaffung wird sodann versagt (BMF-Schreiben vom 5.6.2014).